na also, geht doch :)

mein erstes Ziel rückt immer näher Diät Abnehmen - Naschkatzen

 

Eigentlich sind es noch 1,5kg bis ich mir ein oder zwei Stränge von der Wollmeise gönnen möchte Momentan ist ja alles sehr schnell ausverkauft, also muss ich eh warten bis die Kombi die ich haben möchte auch verfügbar ist. Derweil... weitermachen mit WW

2.10.07 18:17, kommentieren

Damit es hier nicht so langweilig ist...

 

 ... gibt es hier mal ein Bildchen von unserem Knuddelkater... voll im Spielrausch *g*

Übrigens tut er hier nur so gefährlich, eigentlich ist er ein kleiner Faulpelz und bewegt sich am liebsten dahin wo es Futter gibt (aber eine Spielangel mit vielen Fäden ist auch ok )

24.9.07 17:25, kommentieren

Jaaaa....

... das Kabel für meine Kamera hat sich wieder eingefunden. Leider allerdings in der Bürotasche meines GöGas, der eben diese momentan durch die Hauptstadt schleift. Naja, das kann sich also nur noch um Wochen handeln *lalala* Zumal er am Wochenende unterwegs sein wird und meine kleine Kamera konfisziert hat.

Dann werde ich jetzt erst mal etwas für meine Brötchen tun und danach weiter an meiner Schürze basteln. Es lohnt sich auf jeden Fall demnächst reinzuschauen, ich hab einiges an fertigen Objekten zu zeigen

 

 

Uuuuunnnnndddddd...... Trommelwirbel:

 

Diät Abnehmen - Naschkatzen

Mein erstes Ziel ist schon näher gekommen

24.9.07 10:30, kommentieren

dies und das :)

also als erstes mal entschuldige ich mich dass ich immer noch keine Bilder gepostet habe, aber das verflixte Kabel hat irgendwie Füße bekommen *seufz* Jetzt kann ich die Kamera nicht "entladen" *heul*

 

Jetzt gibt es erst mal kleine updates von mir *lach*

Die OP habe ich überstanden Zwar war mein Magen danach etwas unkooperativ (und ich liebe meinen GöGa noch ein bisschen mehr als vorher, weil er sich tapfer um mich gekümmert hat), aber jetzt geht es wieder. Abgesehen davon dass ich mir heute morgen etwas an eine der Kunststoffplomben gerammt habe und jetzt Panik schiebe dass dabei die Plombe gleich das zeitliche gesegnet hat. Na prima :-/

Aber sonst bin ich wieder auf den Beinen :D und plane bereits weiteren Unsinn *g*

Ich habe tatsächlich ein Weightwatchers Online-Abo gebucht (Gruppe fände ich doof und das Abo ist um einiges günstiger) und die erste Woche auch schon gut überstanden Dank der Spuckerei nach der OP sind es jetzt schon 4,7kg (jaja, ich weiß, es ist nur Wasser) weniger. Aber ich hüpf trotzdem freudig vor mich hin

Und ist jemandem außer mir aufgefallen dass es in letzter Zeit wirklich wunderschöne (Kinder-)Filme gibt? Charlie und die Schokoladenfabrik fanden wir wunderschön, bunt und fantasievoll. Danach die Katze mit dem Hut und jetzt läuft auf Premiere gerade Nanny McPhee, ein zauberhaftes Kindermädchen. Ich mag diese Art von Film, die genauso wirken wie die alten Kinderbuchzeichnungen aus dem letzten Jahrhundert (also dem Beginn des letzten Jahrhunderts des letzten Jahrtausends). Aber vermutlich muss man dazu älter sein als die eigentliche Zielgruppe *lach*

Kennt noch jemand diese Filme? Es wäre nett zu wissen dass ich nicht die einzig verrückte Nuss hier bin *lach*

 

Zwischen Haushalt, diversen Vorbereitungen und dem drohenden Weihnachtsstress (im November habe ich nochmal eine OP, danach noch einige weitere Verpflichtungen, ihr kennt das ja) bin ich wieder zum Stressabbau am handarbeiten. Nur zum nähen komme ich nicht (das würde involvieren den gesamten Schreibtisch abzuräumen, die Unterlagen vor den Katzen zu sichern etc. etc.), dabei liegt hier ein schöner Tischdeckenstoff (Material eher mittelprächtig, aber die Farben sind schön) aus dem ein kleiner Läufer für den Esstisch und eine 80x80cm Decke für den Couchtisch werden soll - in Herbstfarben - wird also jetzt gebraucht - die Deko fliegt hier ebenfalls herum noch. Och menno.

Jetzt suche ich erst mal ein nettes Muster für einen Mohairschal, den ich am Fernseher abends stricken kann. In meinem Besitz habe ich drei Knäuel Mohairgarn von buttinette. Mal sehen was die werden wollen

So, jetzt habe ich wieder lang genug gesabbelt... wir lesen uns bald wieder

18.9.07 20:42, kommentieren

gesucht: Glück-Wünsche :)

Wünscht mir Glück in den nächsten Tagen, ich kann es gebrauchen

Morgen steht erst mal eine Zahn-OP an, leider, dank meiner Phobie (ich kippe beim ZA einfach um ohne weitere Vorwarnung *seufz*) unter Vollnarkose. Lohnt sich auch, denn es werden u.a. diverse Füllungen erneuert, ein abgebrochener Zahn gezogen, da sich dort wieder eine Cyste gebildet hat (wäre Nr. 5 der diesen Weg gehen muss.... ich ziehe Cysten wie andere Leute Geranien :-/ ). Also werde ich insgesamt 2 Stunden unterm Messer (oder unterm Bohrer) liegen müssen. Etwas macht mir das schon Angst, aber nicht so sehr wie das alles bei Bewusstsein erleben zu müssen. Und nein danke, ich möchte keine Tipps haben wie man sich zusammenreißt... meine Panik hat Gründe die sich in den Jahren gebildet haben.

Ein anderer Grund für benötigte Glück-Wünsche ist die Entscheidung WW wieder zu versuchen. Ich hatte eigentlich vor 3 Jahren sehr gut Gewicht verloren, bekam dann aber dank zu viel Milchprodukten und Ballaststoffen Probleme mit Darmentzündungen. Ich brach ab, das Jojo erschlug mich, seitdem nehme ich konsequent jeden Monat (!) 2 Kilo zu. Als kleine "Hilfe" da bei mir der Zuckerstoffwechsel erblich bedingt völlig aus dem Ruder läuft probiere ich auch Metformin. Ich hoffe mal, dass ich es vertrage. Diabetis liegt leider sowohl in der väterlichen als auch in der mütterlichen Linie und ich muss schauen wie ich dieses Problem möglichst weit nach hinten verschiebe. (daraus erklärt sich auch, dass das Metformin nicht als "Diätpille" gedacht ist obwohl angeblich viele Leute einen leichten Gewichstverlust erleben).

Ich habe mich entschieden am Montag mit dem WW online-Programm zu beginnen, bis dahin sollten meine Zähne wieder in Ordnung sein und ich soweit wieder fit dass ich auch richtig loslegen kann (inkl. einkaufen... mein GöGa, eigentlich sehr pflegeleicht, seufzt schon... er ist nun mal ein Gerne- und Gutesser, der nun seine Fleischrationen davonlaufen sieht )

 

Was gibt es sonst noch neues? Immerhin habe ich wieder viel zu lange nicht gepostet:

 

gestern bei mir eingetroffen:

Tildas Haus, zwei Wochen zu früh erschienen und mit Freude drin geblättert

 

Das Buch ist eine wunderschöne Inspirationsquelle für Dekofans. Es enthält skandinavisch-gemütliche Engel, Hunde, Katzen und Bären, aber auch Tischsets, Nadelkissen und sogar eine Anleitung für selbstgemachte Schläppchen. Eine außergewöhnliche Kombi, die aber ihren ganz persönlichen Reiz hat. Auch wenn die Farben nicht jeden ansprechen (es ist doch sehr pastellig), die Schnittmuster lohnen sich schon.

Ein kleines caveat am Rande: der Verlag hat leider bei der Kuscheldecke die Blockmaße versemmelt, die Blöcke haben eine Höhe von 32cm, die beiden halben dementsprechend von 16cm, die Breitenangaben stimmen )

Ansonsten bin ich, dank verlegtem Kabel, immer noch Bilder schuldig von meiner collegetasche, die ihren ersten Ausgang bereits hatte, von dem Wickeltop (Butterick), von dem windschiefen Dekokürbis, den ich tatsächlich in der Küche deponiert habe etc. etc.

Wenn alles glatt geht kommt am Wochenende auch noch eine Schürze dazu, die mich schon lange reizt. Der Schnitt ist auf Folie kopiert, der Stoff gewaschen, jetzt muss ich nur noch die OP überstehen und dann geht es los

Bis dann, ich melde mich hoffentlich bereits übermorgen wieder

11.9.07 19:30, kommentieren

Kürbisse ;)

Na? Wer interessiert sich noch für Kürbisse? Der Herbst naht und meine Lieblingsjahreszeit hat es verdient mehrfach noch erwähnt zu werden

 

 

Hier erst mal zwei Kürbisrezepte:

1. Kürbis selbstgenäht

Ich habe dieses Muster hier gerade ausprobiert (unter Patchwork auf "schneller Kürbis" klicken) und bin begeistert. Das Nähen ging superschnell, jetzt muss ich nur noch die Feinarbeiten erledigen und dann gibbet hier auch ein Bild :D

Benutzt habe ich dazu Stoffe aus einem Quiltpaket von Buttinette. Die Qualität ist ok und ich freue mich über die Option mal quilten auszuprobieren. (Ich erwähne jetzt nicht, dass ich bei der Quiltzauberei das kleine Stoffabo bestellt habe *augenverdreh*)

 

2. Kürbis, selbstgekocht

Da ich noch nie (jaja, ich bin sozusagen noch Kürbisjungfrau) Kürbis auf dem Teller hatte musste gestern ein Hokkaido-Kürbis dran glauben. Schmeckt lecker :D Leider wird mein GöGa die Suppe verweigern, aber das Rezept stelle ich doch mal ein, ging super einfach und schnell:

 

Taraxacums improvisierte Kürbis-Suppe

 

1 Hokkaido-Kürbis (bevorzugt Bio weil die Schale mitverarbeitet wird)

1 Zwiebel

Brühepulver

Salz

Cayennepfeffer oder Chili

1 gehäufter EL Tomatenmark

1 Becher Creme fraiche oder Kräuter creme fraiche

Croutons

 

Den Kürbis gut waschen, entkernen und den Rest in kleine Stücke schneiden.

Diese in einen großen Suppentopf packen und knapp mit Wasser überdecken. Auf mittlerer Stufe mindestens 35-40min kochen bis der Kürbis weich ist.

Die Zwiebel kleinschneiden und dazu geben, nochmals etwas kochen.

Etwas Brühepulver dazu geben (etwa 2TL auf 1l Wasser)

dann das Tomatenmark daruntermischen

mit dem Pürierstab alles pürieren

und mit Salz und etwas Cayennepfeffer bzw. Chili (vorsicht!) abschmecken.

 

In Teller abfüllen und mit einem Klecks Creme fraiche mischen, Croutons darüber streuen und tada.... flotte Kürbissuppe

 

 

(Falls es noch mehr Kürbisjungfrauen gibt: Es schmeckt fast wie Kastanien, lecker )

 

 

 

29.8.07 12:56, kommentieren

hier ist es unendlich schön :)

"Hier ist es unendlich schön", ein Zitat von Goethe, der das Gartenreich 1778 bewunderte. Auch, oder gerade heute, können wir das voll bestätigen. Unser Urlaub war herrlich, wenn auch viel zu kurz um alles zu sehen. Bilder folgen sobald mein GöGa sie bearbeitet hat. So lange empfehle ich mal hier zu schauen: http://www.gartenreich.com

Meine Eindrücke sind viel zu zahlreich um sie hier alle festzuhalten, aber ich versuche trotzdem mal einen kurzen Abriss:

- Öffnungszeiten sind in aller Regel bei den Schlössern 10:00 - 18:00, Parks sind früher und länger offen, Gebäude nicht montags (wir sind blöderweise aber montags angereist)

- man sollte gut zu Fuß sein (Gott sei Dank habe ich kurz vorher noch neue walkingschuhe gekauft, die haben sich echt gelohnt)

- es lohnt sich den Reiseführer "Das Gartenreich Dessau-Wörlitz" anzuschaffen, sonst weiß man gar nicht wo man beginnen soll

- besonders der Park Wörlitz ist sehenswert und riesig groß, allerdings ist einiges nur per extremem Umweg oder gar nicht für Behinderte zu erreichen. Man sollte sich vorher informieren und auch überlegen ob z.B. kleine Stufen machbar sind (z.B. die Amtsfähre -> man steigt eine Stufe nach oben ins Boot, dann zwei nach unten, Platz sollte genug sein, außerdem haben das wohl schon einige Rollstuhlfahrer geschafft. Nur bei E-Stühlen gibt es wohl Probleme)

 

Von den einzelnen Anlagen werde ich so peu a peu berichten, denn das würde hier jeden Rahmen sprengen

 

 

1 Kommentar 19.8.07 18:29, kommentieren